Lade Veranstaltungen

Ausbildungsziel

Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse aus dem Grundkurs Steigen und Retten. Teilnahme an dem nach den Arbeitsschutzgesetz/Unfallverhütungsvorschriften jährlich vorgeschriebenen Kurs.

Nach Abschluss der Schulung haben die Teilnehmer umfassendes Wissen über Gefährdungen in der Höhe.
Arbeitssituationen im Berufsalltag können richtig beurteilt werden. Rettungen aus unterschiedlichen Situationen können selbständig durchgeführt werden. Die Teilnehmer wenden die Sicherheitsausrüstung richtig an.

Schulung im SIZ oder vor Ort bei Ihnen.

Zielgruppe

Mitarbeiter von Unternehmen und Personen, die in absturzgefährdeten Bereichen oder an gefährlichen Arbeitsplätzen mit der Gefahr des Einsinkens bzw. Versinkens arbeiten.

Inhalt der Ausbildung

  • Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen und Voraussetzungen
  • Grundlagen der Sicherungstheorie
  • PSA – Anwendungssysteme
  • Materialkunde
  • praktische Übungen, angepasst an das Arbeitsumfeld der Teilnehmer
  • sachgemäßer Umgang mit der persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz
  • Absturzsicherungen / Anschlagkonstruktionen
  • Steigschutzläufer (Söll, HACA u.ä)
  • Rettungsgrundsätze / Rettungstechniken
  • Funktionsweise verschiedener Rettungsgeräte (Typen: AG 10 Hub, Milan, HRA 12)
  • Rettung mit Rettungseinheit von der Leiter / Bühne
  • Sicherheitsgerechter Umgang mit persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz
  • Rettungsgrundsätze
  • Selbstrettung/Hängeentlastung
  • Funktionsweise der Rettungsgeräte
  • Rettung von der Leiter durch Umsteigen
  • Rettung mit Rettungseinheit von der Leiter/Bühne
  • Arbeitsablauf bei Schrägabseilen

Details

Datum:
9. März
Zeit:
08:00 - 16:30

Weitere Angaben

Kosten
240,00 € zzgl. 19% MwSt.
Mindestteilnehmerzahl
3
Freie Plätze
3
Abschluss
Zertifikat

    Zu diesem Kurs anmelden: